Veganer Speiseplan für 5 Tage

Ich hatte bereits in der Vergangenheit exemplarisch für 5 Tage meinen veganen Speiseplan veröffentlicht. Auf wiederholte Nachfrage, stelle ich euch meinen aktuellen veganen Speiseplan zur Verfügung. Was ich vorweg nehmen möchte: Das ist mein Speiseplan, der für mich funktioniert. Dem einen werden es zu viele Mahlzeiten sein, dem anderen zu wenig. Bitte nutzt den Speiseplan gern als Inispirationsquelle aber nicht als 1 zu 1 Nachahmung. 😉 Das geht meistens in die Hose. Was gab es diese Woche an veganen Rezepten? Mittags nehme ich häufig die Rester vom Vortag mit. Ist nichts mehr übrig, koche ich mir spontan etwas ohne besondere Logik. Ich greife einfach in den Schrank und nehme mir die Zutaten, auf die ich Lust habe und ich denke, dass sie gut zusammenpassen würden.
Also nichts mit Kalorien zählen, Mikro- und Makronährstoffen. 😉 Warum mache ich das? Wenn man sich lange Zeit mit Ernährung beschäftigt und viel in veganen Rezepten rumstöbert und auch eigene Rezepte entwickelt, bekommt man schnell ein Gespür, wie man leckere und nährstoffreiche Gerichte kreieren kann. Das ist bei mir irgendwie ein Automatismus geworden. Die Gerichte am Abend habe ich überwiegend aus meinem veganen Kochbuch VEGAN AKTIV – get fit for life (mehr Infos zum Buch gibt es hier) gekocht. Nicht als Werbemaßnahme, sondern weil die veganen Rezepte in VEGAN AKTIV richtig geil sind und ich zu 100 % hinter meinen Kreationen stehe. 🙂

P. s. Die Bilder der Speisen sind bewusst nicht auf schicki-micki gemacht, sondern sind Schnappschüsse. Ich wollte es schnell essen und kein Fotoshooting machen. 😀 I hate this!

Meine veganen Rezepte

Diese Woche war das Tempeh im Angebot. Die Gelegenheit habe ich direkt genutzt, um den Vorrat aufzufüllen. Daher habe ich es in vielen Gerichten verwendet. Bevor ich höre „Das ist aber viel Soja“. Der Plan sieht nächste Woche schon ganz anders aus.

Täglich zu den Rezepten trinke ich ca. 750 ml Tee und ungefähr 2 Liter Wasser.
Bei den Smoothies habe ich keine feste Struktur. Das was da ist, wird verwendet. Ich tausche lediglich die Farben der Smoothies (rot, grün oder gelb) um verschiedene Geschmäcker zu haben.


Montag

Frühstück: 2x 250ml Smoothie (Banane, Mirabellen, gekeimte Leinsamen, gekeimte Quinoa, Apfel, Erdbeeren, etwas Wasser)

Mittagessen: Rohkost Gemüse (1 Paprika, 1 Handvoll Cocktail Tomaten, 1 Handvoll  Brokkoli Röschen) mit gebratenem Feto, Radieschensprossen und scharfer Sauce

Nachmittagssnack: 1 Apfel, 1 Banane

Abendessen: Blumenkohlsuppe (Rezept aus meinem Buch VEGAN AKTIV)

Abendsnack: Ein bisschen Schoki hier und da, 😉  2 Scheiben gekeimter Toast mit Möhren, Tomate, Tofu-Bratling und indischer Sauce


Dienstag

Frühstück: 500 ml Ginger-Ale

Mittagessen: 2 Pizza Schnecken (gibt’s im Denns), Gemüsepfanne mit Mais, Brokkoli, Kichererbsen, Tomate, Spinat, Tempeh (natur), Radieschensprossen, Kurkuma und etwas indische Sauce

Nachmittagssnack: 1 Apfel, 1 Banane, 1 Möhre

Abendessen: Goodel-Salat mit Lupinenschnitzel (Rezept aus meinem Buch VEGAN AKTIV)

Abendsnack: 1 Pfirsich Joghurt


Mittwoch

Frühstück:: Soja Joghurt mit Weintrauben, Apfel,  Brombeeren, gekeimte Leinsamen, gekeimte Hanfsamen

Mittagessen: Blumenkohlsuppe (Rest vom Montag) gepimpt mit Tempeh und Radieschensprossen

Nachmittagssnack 2 Äpfel, 1 Banane

Abendessen: Kidneybohnen Burger

Abendsnack: nichts. 🙂


Donnerstag

Frühstück: Soja Joghurt mit Banane, Apfel, Kiwi, gekeimten Leinsamen, gekeimten Kürbiskernen, gekeimten Hanfsamen

Mittagessen: Goodel-Salat (Rest von Dienstag) gepimpt mit Tempeh (Knoblauch-Koriander), etwas Radieschensprossen und scharfer Sauce

Nachmittagssnack 1 Apfel, 1 Banane

Abendessen: Rote-Beete-Salat (Rezept aus meinem Buch VEGAN AKTIV) mit 2 Brokkoli-Bratlingen

Abendsnack: Himbeer Joghurt, 1 Granatapfel, Kekse und ein bisschen Schoki 🙂


Freitag (ich habe leider komplett alle Bilder vergessen anzufertigen :-()

Frühstück: Power-Vrühstück, 500 ml Ginger-Ale

Mittagessen: Pommes + Rote-Beete-Salat (Rest von Donnerstag) mit etwas Mais gepimpt

Nachmittagssnack 1 Apfel, 1 Banane, 1 Möhre

Abendessen: Süßkartoffel-Pommes mit Tempeh-Sticks und Tahin Dressing

Abendsnack: nichts. 🙂


Dir gefällt dieser Beitrag? Ich würde mich über deine Unterstützung freuen!

donate