Aktiv Falafeln aus gekeimten Kichererbsen

Rezept drucken

Durch die Keimung wird die schädliche Phytinsäure abgebaut, welche die Nährstoffaufnahme hemmt abgebaut. Ausführlich beschreibe ich den Keimprozess hier. Alternativ, für die schnelle Variante, können die Kichererbsen direkt zu Mehl verarbeitet werden.

--------------------

Reichhaltig an:

Eiweiß, Kalium, Eisen
Portionen
Zutaten
Falafeln
  • 240 g Kichererbsen (getrocknet, nicht aus dem Glas!)
  • 1 große Zwiebel
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 2 EL frische Petersilie (gehackt)
  • 200 ml warmes Wasser
  • 2-3 EL Kokosöl zum frittieren
  • 1 TL Salz
Salat
  • 1 rote Paprika
  • 1 Tomate
  • 2 Handvoll Chinakohl
  • 1 Handvoll Rucola Salat
Tahin Dip
  • 250 g Soja- oder Kokosjoghurt natur
  • 2 EL Tahin
  • 1 EL gehackte TK Kräuter oder Petersilie
  • 1 EL Zitronensaft
  • nach Belieben Salz und Pfeffer
Portionen
Zutaten
Falafeln
  • 240 g Kichererbsen (getrocknet, nicht aus dem Glas!)
  • 1 große Zwiebel
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 2 EL frische Petersilie (gehackt)
  • 200 ml warmes Wasser
  • 2-3 EL Kokosöl zum frittieren
  • 1 TL Salz
Salat
  • 1 rote Paprika
  • 1 Tomate
  • 2 Handvoll Chinakohl
  • 1 Handvoll Rucola Salat
Tahin Dip
  • 250 g Soja- oder Kokosjoghurt natur
  • 2 EL Tahin
  • 1 EL gehackte TK Kräuter oder Petersilie
  • 1 EL Zitronensaft
  • nach Belieben Salz und Pfeffer
Anleitungen
Falafeln
  1. Die Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen und am nächsten Tag in ein Keimglas/Sprossenhaus geben und für 1-2 Tage keimen lassen. Wenn der Keimling zu sehen ist, werden die Kichererbsen nochmal abgewaschen und in einem Blender zu Mehl verarbeitet. Das Mehl in eine Schüssel geben und mit dem Wasser vermischen. Solange Wasser hinzugeben, bis es ein schöner fester Teig ist. ALTERNATIV: Die getrockneten und nicht gekeimten Kichererbsen direkt zu Mehl verarbeiten.
  2. Zwiebel & Knoblauch fein hacken und mit den restlichen Zutaten in die Schüssel geben und alles vermengen.
  3. Je ein Esslöffel der Masse entnehmen und Bällchen formen.
  4. In einem kleinen Topf das Kokosöl schmelzen. Wenn das Öl heiß genug ist, die Bällchen in den Topf geben und von beiden Seiten gold-braun ausbacken und auf einem Küchenpapier auslegen damit das überschüssige Fett aufgenommen wird.
Salat
  1. Paprika, Tomate und Chinakohl in Würfel schneiden und mit dem Rucola vermischen.
Tahin Dip
  1. Alle Zutaten miteinander vermischen und gemeinsam mit dem Salat und den Falafeln anrichten.