Goodel Salad

Rezept drucken

„Goodels“ sind Nudeln auf Basis von Linsen, Mungbohnen, Kichererbsen oder Buchweizen. Durch die verwendeten Rohstoffe sind sie sehr reich an Proteinen und Ballaststoffen. Eine perfekte Zutat für einen Nudelsalat der lange satt hält und problemlos transportiert werden kann.

--------------------

Reichhaltig an:

Protein, Eisen, Balaststoffen
Portionen
Zutaten
  • 150 g Goodel Mungbohnen oder eine andere Sorte nach Wahl z. B. von Govinda
  • 150 g Goodel rote Linsen
  • 3 EL Rapsöl
  • 1 Handvoll Babyspinat
  • 3 Radieschen
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 3 saure Gurken
  • 2 Tomaten
  • 3 EL Petersilie
  • nach Belieben Salz und Pfeffer
Portionen
Zutaten
  • 150 g Goodel Mungbohnen oder eine andere Sorte nach Wahl z. B. von Govinda
  • 150 g Goodel rote Linsen
  • 3 EL Rapsöl
  • 1 Handvoll Babyspinat
  • 3 Radieschen
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 3 saure Gurken
  • 2 Tomaten
  • 3 EL Petersilie
  • nach Belieben Salz und Pfeffer
Anleitungen
  1. Die Goodels nach Packungsangabe kochen (unbedingt aufpassen, dass sie nicht matschig werden!) und anschließend abkühlen lassen
  2. Spinat, Zwiebeln, Gurken, Radieschen, Petersilie und Tomaten klein schneiden und in eine Schüssel geben
  3. Die abgekühlten Goodels mit in die Schüssel geben und mit den restlichen Zutaten sowie Öl, Pfeffer und Meersalz vermengen
  4. Direkt oder mit Beilage z.B. Bohnenburgern servieren.