Vegane Bohnenburger mit Süßkartoffel Pommes & Avocado Dip

Rezept drucken

Bohnenburger zählen zu meinen absoluten Favoriten! Schnell zubereitet und super sättigend durch ihren hohen Protein- und Ballaststoffgehalt.

 --------------------

Reichhaltig an:

Protein, Ballaststoffe, Magnesium, Kalium
Portionen
Zutaten
Süßkartoffel-Pommes
  • 2 Süßkartoffeln
  • Nach Belieben Salz und Paprikapulver
Bohnenburger
  • 2 Dosen Kidneybohnen (abgetropft)
  • 1 Tasse Haferflocken
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 EL Johannisbrotkernmehl
  • 1 EL Gulaschgewürz
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Nach Belieben Salz und Pfeffer
  • Kokosöl zum anbraten
Avocado Dip
  • 1 Avocado
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Rapsöl
  • Nach Belieben Salz und Pfeffer
Portionen
Zutaten
Süßkartoffel-Pommes
  • 2 Süßkartoffeln
  • Nach Belieben Salz und Paprikapulver
Bohnenburger
  • 2 Dosen Kidneybohnen (abgetropft)
  • 1 Tasse Haferflocken
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 EL Johannisbrotkernmehl
  • 1 EL Gulaschgewürz
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Nach Belieben Salz und Pfeffer
  • Kokosöl zum anbraten
Avocado Dip
  • 1 Avocado
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Rapsöl
  • Nach Belieben Salz und Pfeffer
Anleitungen
  1. Süßkartoffel schälen und längs halbieren.2. Anschließend die Süßkartoffel längs in Scheiben schneiden und danach in Stifte, so dass die Pommes Form entsteht.
  2. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und bei 140°C auf oberster Schiene ca. 10 Minuten grillen. Die Pommes sollen weich aber nicht wabbelig sein.
  3. Pommes aus dem Ofen holen und mit Meersalz und Paprikapulver würzen.
  4. Die Kidneybohnen abtropfen und in eine große Schüssel geben und mit den Händen zerdrücken (Je „matschiger“ die Masse, desto besser).
  5. Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel schneiden und mit den Kidneybohnen vermischen.
  6. Die Haferflocken und die restlichen Gewürze in die Masse einkneten und 4 gleich große Burger formen.
  7. Die Burger in reichlich Öl, jeweils 4-5 Minuten von beiden Seiten schön knusprig braten.
  8. Das innere der Avocado mit einem Löffel entfernen (den Kern kannst du einpflanzen!) und in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken und mit den anderen Zutaten vermischen.