Rezept drucken
Rohkost Brownies

Die Brownies liefern viele ungesättigte Fette und Energie. Durch die natürliche Süße der Datteln können die Brownies im Gegensatz zu der herkömmlichen Variante mit Mehl, ohne Reue verzehrt werden. 🙂

--------------------

Reichhaltig an:

Ungesättigten Fettsäuren, Magnesium
Portionen
Stück
Zutaten
  • 2 Tassen Walnüsse (mindestens einen Tag, besser 3-4 Tage eingeweicht)
  • 2 Tassen Datteln (entkernt und für 20 Minuten eingeweicht)
  • 1 Tasse Kakao
  • 1 Tasse Mandeln (Walnüsse (mindestens einen Tag, besser 3-4 Tage eingeweicht)
  • 1 Prise Salz
Portionen
Stück
Zutaten
  • 2 Tassen Walnüsse (mindestens einen Tag, besser 3-4 Tage eingeweicht)
  • 2 Tassen Datteln (entkernt und für 20 Minuten eingeweicht)
  • 1 Tasse Kakao
  • 1 Tasse Mandeln (Walnüsse (mindestens einen Tag, besser 3-4 Tage eingeweicht)
  • 1 Prise Salz
Anleitungen
  1. Walnüsse in einem Mixer fein mahlen und in eine Schüssel geben.
  2. Kakao und Salz hinzufügen und zusammen mit den Walnüssen vermengen.
  3. Datteln in den Mixer geben und glatt mixen, bis sie eine teigartige Konsistenz haben. Anschließend die Mandeln fein hacken nd zu den restlichen Zutaten geben und alles gut durchkneten.
  4. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Brownieform geben und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  5. Wenn der Teig eine feste Konsistenz hat, kann dieser geschnitten und verzehrt werden.